Pro GL1500r-1350 Lumen - inkl. Akku, mit Tragekoffer

129,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 201184
3 Helligkeitsstufen Helligkeit: 1350 / 540 / 130 (100% / 40% / 10%, nach ANSI-FL1 Norm)... mehr
Produktinformationen "Pro GL1500r-1350 Lumen - inkl. Akku, mit Tragekoffer"
  • 3 Helligkeitsstufen
  • Helligkeit: 1350 / 540 / 130 (100% / 40% / 10%, nach ANSI-FL1 Norm) Lumen
  • Chip: Cree XHP50, Batterietyp: 3 x ICR18650 Li-Ion
  • Leuchtdauer: 6:15 / 18:00 / 58 (100% / 40% / 10%) h
  • Reichweite: 300 / 190 / 100 (100% / 40% / 10%) m
  • Länge: 200 mm
  • Gewicht: 484 g
  • inkl. Akkus, Gürtelring, Ladegerät, USB-Kabel und Kunststoffkoffe
  • Schutzklasse IPX4,
  • Funktionen: BAS, FFC, TCS, TDS, TPS

Eine handliche und kompakte Lampe mit 1350 Lumen. Betrieben wird diese mit 3 Akkus ICR18650, in deren Kunststoffhalter passen aber auch sechs CR123A Batterien (die erzeugen 1850 Lumen). Wer weniger Licht braucht, kann wie bei allen Pro-Lampen von 100 auf 40 oder gar 10 Prozent Leistung herunterschalten. Auch der Tactical Defense Strobe (TDS) zur berührungslosen Abwehr von Aggressoren lässt sich aus jeder Schaltposition aktivieren. Die GL1500r gibt aber auch viel zurück - sie dient mit dem beigefügten USB-Kabel auch als Powerbank, um etwa einen Handy-Akku aufzuladen.

BAS - Beam Adjustment System: Durch das BAS wird unabhängig von der Fokusposition ein Höchstmaß an Licht zur Verfügung gestellt. In den PL-Modellen wird ein Reflektor aus Aluminium mit einer Linse aus Acrylglas gekoppelt, so erreichen Sie Ihr Licht nach Maß.
FFC - Fast Focus Change: Die Lampen mit FFC können sehr schnell mit einer Hand in die gewünschte Fokusposition gebracht werden.
TCS - Time Control System: Es macht keinen Sinn, 100 Prozent der maximalen Helligkeit über die ganze Betriebsdauer abzurufen, bis die Batterien leer sind. Deshalb beginnen die Walther Pro Lights mit maximaler Helligkeit, reduzieren diese aber dann auf ein geringeres Level, um die Leuchtdauer zu erhöhen. Dies stellt kein Problem dar, da das menschliche Auge in der Dunkelheit sehr gut mit weniger Licht arbeitet. Davon abgesehen ist zuviel Licht oft weder notwendig noch sinnvoll.
TPS - Time Protection System: Das TPS überwacht die Temperatur und reduziert bei Bedarf Strom und Helligkeit, um so die Bauelemente vor Zerstörung zu schützen.
TDS - Tactical Defense Strobe:
In diesem Modus sendet die Pro Light schnelle Blitze mit einer Frequenz von 20 Hz aus. Diese wirken auf etwaige Angreifer blenden und desorientierend.

 

Restbestand 1 stk

Weiterführende Links zu "Pro GL1500r-1350 Lumen - inkl. Akku, mit Tragekoffer"
Die Carl Walther GmbH ist ein renommierter Waffenhersteller mit Sitz in Ulm und Arnsberg. Sie... mehr
Hersteller "Walther"

Die Carl Walther GmbH ist ein renommierter Waffenhersteller mit Sitz in Ulm und Arnsberg. Sie ist vor allem für ihre großkalibrigen Pistolen für Polizei und Behörden sowie für hochwertige Sportwaffen bekannt. Das Markenzeichen von Walther ist die geschwungene „Walther-Schleife“. Kunden finden bei Walther Gewehre und Pistolen für das sportliche Schießen, wie Druckluft und Kleinkaliber, sowie Selbstladepistolen für den behördlichen Bedarf. Daneben bietet das Unternehmen Waffenzubehör wie Schäfte und Griffe, Visiere, Läufe und Abzüge an.

Walthers Erfolgskonzept

Um bei jedem Produkt höchste Qualität zu erzielen, entwickeln und fertigen die Mitarbeiter nach der Maxime von Carl Walthers Sohn Fritz: „Alles so gut machen, dass es niemand übertreffen kann“. Diesen Qualitätsanspruch spiegelt heute der Slogan „Powered Performance“ wider.

Bekannte Walther-Modelle

Einen Namen machte sich Walther vor allem mit der legendären Kurzwaffe Walther PPK, die unter anderem auch in den James-Bond-Filmen immer wieder zu sehen ist. Daneben gehören die Bundeswehrpistolen P.38 und P1 sowie die neuen Modelle PPQ und P99 zu den renommierten Produkten des Unternehmens. Walther lieferte zwischen 2013 und 2015 45.000 Pistolen des Typs Walther PPK an die niederländische Polizei. Die Sportwaffen des Herstellers gewinnen regelmäßig Medaillen bei internationalen Wettbewerben.

Historie von Walther

1886 gründete Carl Walther das Unternehmen in Zella-Mehlis. Es startete als Familienbetrieb und stellte zunächst Jagd- und Sportgewehre her. Der Fokus der Produktion lag zu Beginn vor allem auf den damals im deutschen Schützenwesen weit verbreiteten „Scheibenbüchsen“. 1908 nahm Walther die Produktion von Selbstladepistolen in sein Portfolio auf. Bereits 1929 brachte das Unternehmen die noch heute beliebte Polizeipistole Walther PP auf den Markt. Sie war die erste Großserienpistole mit Spannabzug. 1931 folgte dann das Kriminalmodell Walther PPK. Beide Pistolen revolutionierten den Waffenbau.

1993 übernahm die Umarex-Gruppe aus Arnsberg die Carl Walther GmbH. Walther produziert seine Waffen heute im 2005 errichteten Werk in Ulm. 2013 eröffnete mit „Walther Arms“ die erste US-amerikanische Dependance in Arkansas.

Zuletzt angesehen